Lektorat - Korrekturlesen - Werbelektorat - Wissenschaftslektorat - Korrektur - Braunschweig

Lektorat/Kontakt
 Preise
So geht’s
AGB

 Lektorat A Z 

Korrekturlesen

Sprachliches Überprüfen von Texten. Korrekturlesen kann minimal das bloße Überfliegen durch eine/-n Bekannte/-n bedeuten; in der Regel insbesondere in einem professionellen Lektorat bezeichnet Korrekturlesen die gründliche Prüfung und Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Häufig findet gleichzeitig eine stilistische Überarbeitung statt.
Bei einem seriösen Korrekturlesevorgang werden in der Regel etwa 6 bis 10 Normseiten pro Stunde bearbeitet.
Korrekturlesen wird oft synonym mit "Korrigieren" gebraucht. Letzteres kann darüber hinaus auch die Beurteilung eines Textes durch eine Lehrkraft / einen Prüfer bedeuten.

Die Praxis des Korrekturlesens basiert auf der Erfahrung, dass vier Augen mehr sehen als zwei. Selbst ein Autor, der über gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse sowie souveräne stilistische Fähigkeiten verfügt, hat nach einer längeren Beschäftigung  mit seinem Text oft Schwierigkeiten, Schwachstellen zu erkennen. Noch wichtiger ist das Korrekturlesen für Autoren mit sprachlichen Schwächen (unerfahrene Schreibende, Nicht-Muttersprachler, Legastheniker u. a.).



Zurück


Startseite